Paketaktion zu Gunsten der FeG-Auslandshilfe

Am 7. Mai fand wieder Kikipapama (Kindergottesdienstkinderpaketezumlebenpackmaschine) statt. An der Packstraße mit Rollband und einigen technischen Raffinessen, packten die Kinder nach dem 2. Gottesdienst „Pakete zum Leben“ (PzL) für die FeG Auslandshilfe. Die Gottesdienstbesucher konnten für 10 Euro einen Paketschein erwerben, den sie in den Paketscheineinwurf an der Maschine einwarfen. Nachdem die Leerkartons über eine Seilrutsche an der Packstraße angekommen sind, wuselten unzählige Kinderhände, packten systematisch die Nahrungsmittel ein und klebten gekonnt die standardisierten Kartons.

Mit viel Spaß und Engagement der Kinder waren ratz fatz 90 PzL gepackt. Aufgrund der hohen Spendenbereitschaft der Gemeindemitglieder und Freunde der Gemeinde, wurden noch Pakete nachgepackt. Somit konnten insgesamt 168 Pzl an die Auslandshilfe weitergegeben werden.

Bei der auch stattfindenden Kleidersammlung wurden 108 Bananenkisten mit Kleidung gespendet und ebenfalls an die Auslandhilfe übergeben.
Auch im Namen der FeG Auslandhilfe vielen Dank an alle Spender, Helfer und Beter.

Nur dadurch ist es möglich die Arbeit der Auslandhilfe zu unterstützen, damit den Menschen in Süd-Osteuropa in Not geholfen werden kann.
Weitere Informationen zur Arbeit der Auslandshilfe unter www.auslandshilfe.feg.de