Kinder und Familien in Zeiten `Sozialer Distanz´

Update 24.4.

19.05.

Liebe Kinder und Eltern,

ein langes Wochenende steht vor der Tür – Christi Himmelfahrt. Die angebotenen Online- Kindergottesdienste werden sicher auf dieses Thema eingehen. Christus geht zurück zu seinem Vater im Himmel. Er hat den Weg zum Vater durch sein Sterben neu geschaffen – für uns. Das müssen wir uns immer wieder deutlich machen, welch einzigartige Botschaft das ist.

16.05.

Liebe Kinder und Eltern,

wir wünschen euch 4. Klässlern und allen, die auch in der kommenden Woche in die Schule starten, einen guten Neustart in der Schule. Es wird sehr anders sein als sonst. Allen anderen wünschen wir eine gute Woche im „Home-Schooling“. Diese Zeit ist schon sehr herausfordernd – durchhalten ist angesagt. Lasst uns beten, dass wir die nötige Geduld aufbringen, dankbar bleiben und Jesus Christus vertrauen.

Die Freude am Herrn ist unsere Stärke. Nehemia 8, 10

11.05.

Liebe Kinder und Eltern,

die verspätete Zusendung tut uns leid, doch wir vermuten stark, ihr hattet genug zu tun. Habt Ihr euch auch über den Regen gefreut? Unsere Böden und Pflanzen brauchen den nämlich dringend. Und da sie auch Teil der guten Schöpfung Gottes sind, sollten wir diese auch immer wieder in unsere Gebete mit einschließen. Und wenn so vieles immer noch nicht läuft, wie zuvor und uns (zunehmend) belastet, gilt:

Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch! 1. Petrusbrief 5, Vers 7
Habt Ihr Kinder schon mal für Eure Eltern gebetet oder sie gesegnet? Bzw. habt ihr Eltern Eure

Kinder schon mal eingeladen, dass zu tun?àPsalm 8,3

01.05.

Liebe Kinder und Eltern,

habt ihr euch in der Zwischenzeit an das „Homeschooling“ gewöhnt? So wie es aussieht, müssen wir weiterhin flexibel bleiben. Aber es ist doch toll, dass die Infektionszahlen zurückgegangen sind. Möge es so bleiben und wir schrittweise wieder zur Normalität zurückkehren. Betet dafür, dass wir die nötige Geduld aufbringen können und dass die Verantwortlichen in unserer Regierung die richtigen Entscheidungen treffen.

24.04.

Liebe Kinder und Eltern,

wir hoffen, es geht euch allen gut. Für die 4.-Klässler geht nun nächste Woche die Schule doch nicht los. Zur Zeit müssen wir ziemlich flexibel bleiben und immer wieder neue Wege gehen. Die ersten Lockerungsmaßnahmen sind da, die Folgen jedoch noch ungewiss. Lasst uns dennoch in diesen „sonderbaren“ Zeiten Hoffnung und Freude ausstrahlen. Jesus Christus wird uns mit seiner Kraft und Zuversicht ausrüsten. Betet dafür, dass die Infektionszahlen nicht wieder ansteigen und jeder sich verantwortungsvoll gegenüber anderen verhält.

19.04.

Liebe Kinder und Eltern,

wir müssen noch durchhalten bis wir uns wieder treffen dürfen. Diese Geduld aufzubringen ist nicht einfach. Wir wünschen euch einen guten Übergang von den Ferien wieder zum „home- schooling“. Lasst uns dankbar sein, dass das „social-distancing“ Wirkung zeigt und für unsere Regierung beten, dass die richtigen Entscheidungen zu den Auflockerungsmaßnahmen getroffen werden.

11.04.

Liebe Kinder und Eltern,
das Osterfest steht vor der Tür. Wie gut, dass Jesus nicht tot geblieben ist.

Er ist auferstanden!!! Er ist wahrhaftig auferstanden!!! 

3. April

Liebe Kinder und Eltern,

euch Kindern ist es bestimmt schon langweilig in der Zwischenzeit. Es ist ganz schön blöd, keine Freunde treffen zu dürfen – für uns Erwachsene auch. Wir sollten uns jedoch immer wieder bewusst machen, dass wir dadurch Menschenleben retten, dann ist es vielleicht einfacher. In diesen ungewissen, frustrierenden und für manche existenzbedrohenden Zeiten sollten wir Gott nicht anklagen, sondern ihn um seinen Beistand und Hilfe bitten. So wie damals Jesaja im Auftrag Gottes dem Volk Israel Trost zugesprochen hat, so gelten diese Worte auch heute für uns: …fürchte dich nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit. (Jesaja 41, 10)

27. März

Liebe Kinder und Eltern,

wie es euch wohl geht zu Hause in diesen entschleunigten, aber ungewissen Zeiten? Sicher fragt ihr euch auch, wie lange wir das so noch durchhalten müssen. Lasst uns in Hoffnung und Geduld jeden neuen Tag beginnen und auf Gott vertrauen, dass er uns beisteht und uns nicht im Stich lässt. Das hat damals auch König David erfahren und gebetet: Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich (Psalm 23). Wie passend ist das heute!!!

Wir wünschen euch Gottes Segen für die gemeinsame Zeit zu Hause.
Viele liebe Grüße von
Susanne, Gundula und Frank

P.S.: Wir Mitarbeiter sind gerade am Überlegen, wie wir mit den Kigo-Kindern auch direkter in Kontakt bleiben können und machen uns u.a. Gedanken über den Einsatz von ZOOM – das Hilfsmittel für Videokonferenzen, welche die Gemeinde angeschafft hat und empfiehlt. Wir melden uns, so bald wir damit weiter sind. Gern könnt Ihr uns durch Eure Gebete unterstützen.

P.P.S.: Apropos Gebet: Was haltet Ihr davon, in Eure Gebete auch die anderen Kinder aus Eurer Kigo-Gruppe einzuschließen? Auf die Weise kann man sich z.B. Namen einprägen…

20. März

Liebe Eltern,

im Moment befinden wir uns in Zeiten, die es so noch nie gab. Da wir uns nicht mehr in Person treffen können, braucht es andere Mittel und Wege, um geistliche Gemeinschaft zupraktizieren. Das betrifft auch den Kigo. Die Mitarbeiter des Bundes der FeGs haben schon Verbindung mit uns leitenden Mitarbeitern aufgenommen und versorgen uns mit Ideen und Material, das wir euch in regelmäßigen Abständen zukommen lassen werden. Nächste Woche werden wir als Mitarbeiter besprechen, wie wir sinnvoll den Kontakt zu den Kindergottesdienstkindern pflegen können.
Hier schon ein paar Möglichkeiten für Euch und Eure Kinder.

Wir wünschen euch Gottes Segen für die gemeinsame Zeit zu Hause. Jesus, unser Herr, gibt uns Kraft durchzuhalten und Hoffnung. Er kann uns bewahren und begleiten. Lasst uns dafür beten, dass dieser Virus seine Kraft verliert und keinen Schaden mehr anrichten
kann.

Viele liebe Grüße von
Susanne, Gundula und Frank

KINDERGOTTESDIENST LIVE

In Kooperation einiger Karlsruher Gemeinden entsteht ein abwechslungsreicher Kindergottesdienst-Livestream: sonntags ab 9:30 Uhr


MINI-FAMILIENGOTTESDIENST ZUM SELBER DURCHFÜHREN

Der Bund FeG Kinder hat ein paar Gottesdienste für die Passions- und Osterzeit entwickelt, die ganz einfach daheim von Eltern und Kindern gemeinsam durchzuführen sind:

KIRCHE FÜR KIDS

Jede Woche neue Einheiten und Material:

KIGO DES GJW

Jede Woche neu!:


MIT KINDERN ÜBER ÄNGSTE REDEN

Es gibt jede Menge guter Erklärvideos zur Coronapandemie für Kinder. Hier z.B.:

Aber was für Fragen entstehen danach? Hier sind einige gute Tipps für den Umgang mit Ängsten bei unseren Kindern:

• Ermutige Dein Kind, über seine Ängste zu sprechen

• Sei ehrlich

• Rede mit Deinem Kind altersangemessen

• Beruhige und ermutige Dein Kind

• Vermittle Deinem Kind Hoffnung und lenke seinen Blick auf Gott

• Bete mit Deinem Kind

Ausführlicher findest Du in folgendem Artikel:


GEMEINSAM SINGEN

Beispiele:

BESCHÄFTIGUNG UND BASTELN



ELTERN-KIND-CHALLENGE

Biblische Geschichte, Gebet, Anwendung. Eher für jüngere Kinder. Das ganze immer nur wenige Minuten lang:



BEWEGUNG IN DER CORONA-ZEIT


HÖRBUCHEMPFEHLUNGEN FÜR KINDER

Der SCM-Shop.de biete einige Hörbücher für Kinder ab 3 Jahren an:

Kontakt

Susanne Petrick (Bereichsleitung)

Gundula Wehr (KiGo-Leitung) 

Frank Mertner (Gemeindepastor)