Kleingruppen

Zellgruppen und Zweierschaften

Hauskreise

Wir sind davon überzeugt, dass überschaubare und verbindliche Gemeinschaften eine zentrale Rolle in der Nachfolge Jesu spielen.

In diesem lebenslangen Prozess verändert Jesus unser Denken und unseren Charakter, wodurch wir miteinander zu reifen Nachfolgern heranwachsen.

»Und weil wir auch füreinander verantwortlich sind, wollen wir uns gegenseitig dazu anspornen, einander Liebe zu erweisen und Gutes zu tun. Und wir wollen aufeinander Acht haben,
um uns anzuspornen.«
Hebr 10,24

In unserer Gemeinde gibt es verschiedene Möglichkeiten miteinander unterwegs zu sein – den unterschiedlichen Formen liegen dieselben Kernelemente zugrunde:

  • Wir lernen miteinander und voneinander, was Nachfolge im Alltag praktisch heißt.
  • Wir setzen uns mit der Bibel auseinander und fragen, welche Relevanz sie für uns hat.
  • Wir beten miteinander, füreinander und für andere.

Entsprechend der Schwerpunkte der einzelnen Gruppen sind diese Punkte unterschiedlich ausgeprägt und gestaltet.

Ein HAUSKREIS ist eine Gruppe…

  • von bis zu 12 Personen mit einem Leitenden,
  • die sich regelmäßig (wöchentlich oder 14-tägig) trifft,
  • offen für Besucher ist und
  • Projekte gestalten kann, die der Gemeinde oder anderen dienen.

Eine ZWEIERSCHAFT ist eine Gruppe…

  • mit max. 2-3 Personen desselben Geschlechts,
  • die sich regelmäßig (wöchentlich oder 14-tägig) trifft und
  • sich konkret in bestimmten Bereichen ihres geistlichen Wachstums und ihrer Entwicklung herausfordert.

Eine ZELLGRUPPE ist eine Gruppe…

  • die mit 2-3 Personen desselben Geschlechts startet,
  • sich wöchentlich trifft,
  • sich konkret in bestimmten Bereichen ihres geistlichen Wachstums und ihrer Entwicklung herausfordert,
  • strategisch dafür betet, dass Menschen in ihrem direkten Umfeld Jesus kennenlernen und
  • sich teilt sobald eine vierte Person zur Gruppe dazu kommt.